12 Dezember 2017

Rezension: "Mit allem was ich habe" von Jodi Ellen Malpas


Das Buch

"Mit allem was ich habe" von Jodi Ellen Malpas | Verlag: Mira Taschenbuch
Taschenbuch: 9,99 € | eBook: 8,99 € | Seiten 464 | erschienen am 13.11.2017

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext

Roter Teppich, Champagner und wilde Partys! Jeder hält Camille Logan für ein verwöhntes It-Girl, das von Daddys Vermögen lebt. Dabei wünscht sich Camille nichts mehr, als aus dem goldenen Käfig auszubrechen. Umso entsetzter ist sie, dass ihr Vater einen Bodyguard für sie engagiert hat, der Tag und Nacht nicht von ihrer Seite weicht. Beim ersten Blick in die dunklen Augen ihres neuen Beschützers Jake Sharp  ist ihr klar: Eigentlich braucht sie Schutz vor ihrer Begierde nach diesem Mann. (Quelle: Mira Taschenbuch

Meine Meinung

Camilles Leben ist in Gefahr. Nachdem ihr Vater eine Morddrohung erhalten hat, welche an das IT-Girl gerichtet ist, engagiert er einen Bodyguard für sie. Camille ist alles andere als begeistert, denn sie hat nicht vor ihre Freiheit aufzugeben, egal wie gutaussehend Jake, der Bodyguard, auch ist…

Camille ist eine starke, junge Frau die immer wieder unterschätzt wird. Dank der Medien glauben viele, dass sie ein verwöhntes arrogantes naives Model ist und auf Kosten ihres Vaters lebt. Doch in Wirklichkeit ist sie ganz anders. Sie versucht ihr Hobby zum Beruf zu machen und will mit ihrer besten Freundin ihre eigene Kollektion auf den Markt bringen. Sie ist sehr ehrgeizig und gibt alles um ihr Ziel zu erreichen. Sie will auf eigenen Füßen stehen und von niemanden abhängig sein.

Jake musste in seinem Leben schon sehr viel Leid erfahren. Er ist sehr ernst und lächelt nur sehr selten. Seine Stimmung ist immer düster, dass einzige was in seinem Leben zählt ist sein Beruf. Menschen zu beschützen.  

Die Idee an sich fand ich sehr gut. Doch leider war die Umsetzung nicht ganz so wie erwartet. Was ich sehr schade fand, weil ich mich wirklich auf das Buch gefreut hatte. Der kleine Krimiteil war viel zu schnell abgehandelt und teilweise auch nicht ganz logisch. Da hätte die Autorin mehr rausholen können. Statt den vielen erotischen Szenen, hätte sie sich mehr auf die Spannung konzentrieren können, welche leider nicht ganz so präsent war wie erhofft. 

Zwischen den beiden ging alles sehr schnell.  Die Anziehung und das Knistern zwischen ihnen war ab dem ersten Augenblick vorhanden. Doch beide haben versucht dies zu ignorieren und waren am Anfang alles andere als nett zueinander. Camille hat mit allen Mitteln versucht ihn loszuwerden, was teilweise auch etwas kindisch war. Dann plötzlich waren sie von der einen auf die andere Sekunde unsterblich ineinander verliebt und dachten auch schon ans heiraten. Und das in einem gefühlten Zeitraum von einer Woche. Auch, dass Camille zum Ende hin nicht mehr diese starke unabhängige Frau war, fand ich schade. Am besten fand ich den Anfang und die letzten 2 Kapitel, der Mittelteil hat sich etwas gezogen. 

Der Schreibstil der Autorin war locker und flüssig. Man kommt recht zügig durch das Buch.

Fazit

Die Idee an sich fand ich gut, doch leider war die Umsetzung nicht ganz optimal. Die Liebesgeschichte ging mir einfach zu schnell und ich war nicht ganz so begeistert von der Entwicklung der Protagonistin. Leider war auch die Spannung im Buch kaum vorhanden. 



Kommentare:

  1. Hey Luna!

    Das Buch habe ich jetzt schon ein Weilchen auf meinem Kindle und möchte es auch demnächst lesen! Leider ist mir die Freude darauf jetzt ein klein wenig vergangen. Ich mag Liebesgeschichten, in denen alles wahnsinnig schnell geht, einfach nicht.

    Sehr schöne Rezi!

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri!

      Vielleicht sagt dir das Buch ja mehr zu, Geschmäcker sind bekanntlich ja verschieden ;) Mein Fall war es leider nicht.
      Danke :*

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  2. Hallo liebe Luna,

    wie du ja schon gelesen hast, war ich von der Geschichte auch nicht so begeistert. Es war einfach nicht richtig rund und neben der fehlenden Spannung, war die Entwicklung der Charkatere nicht gerade vorteilhaft. -.-
    Ich bin also voll und ganz bei dir. :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen