26 Oktober 2016

Rezension: „Catch the Billions, Baby!“ von J. S. Wonda



Das Buch

Catch the Billions, Baby! von J.S. Wonda - 440 Seiten


Inhalt

Olivia ist eine gerissene Heiratsschwindlerin und hat sich ihr nächstes Opfer bereits ausgesucht. Logan soll ihr Ticket in die Welt der Reichen und Schönen sein. Doch Jaden, ein unglaublich attraktiver Anwalt, hat ihren Schwindel erkannt und versucht nun alles um diesen zu verhindern und seine Freunde vor der durchtriebenen Schönheit zu schützen. Es gibt nur eine Regel in diesem Spiel: Verlieb dich nicht! Doch was ist, wenn genau das passiert?


Meine Meinung

Es war mein erstes Buch von J. S. Wonda und es wird sicher nicht mein letztes sein. Ihre Schreibweise ist flüssig und locker, so dass man sehr schnell vorankommt.  Die Story steckt voller Überraschungen und auch die Charaktere konnten überzeugen. Die Figuren sind vom Leben geprägt, genau das macht sie so authentisch und echt.  

Olivia ist eine geldgierige Intrigantin die den Männern nur das Geld aus der Tasche ziehen möchte und trotzdem muss man sie einfach mögen, obwohl man am Anfang gar nicht will ;) Sie ist stark, selbstbewusst und wenn sie sich mal was in den Kopf gesetzt hat, gibt sie alles um dies zu erreichen. Daneben lernt man aber auch ihre verletzliche und unsichere Seite kennen. Jaden versucht einiges aus seiner Vergangenheit gut zu machen und steht eigentlich auf der richtigen Seite, er will seine Freunde schützen. Eigentlich der „Gute“ in der Geschichte und trotzdem war er mir in ein paar (sehr sehr wenigen;) ) Stellen etwas unsympathisch. Er hat sich Olivia gegenüber nicht immer von seiner besten Seite gezeigt. Deshalb fand ich es sehr schön, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von beiden erzählt wurde, so hat man auch hinter die knallharte Fassade von Jaden blicken können.  
Auch die Nebencharaktere sind sehr gelungen und bringen richtig Schwung in die Sache. Tiffany ist zwar nicht mein Liebling aber ohne sie wäre es nur halb so spannend.  

Es ist schön mal eine etwas andere Geschichte zu lesen, die jeglichen Klischees trotzt.
Die Kulisse war einmalig und auch der Spannungsfaktor und die erotischen Szenen kommen nicht zu kurz. Das Ende hat mir fast am besten gefallen und das Buch perfekt abgerundet.


Fazit


Eine fesselnde Story voller Spannung und Gefühl, die einen packt und nicht mehr loslässt.  Bitte mehr davon!  



Kommentare:

  1. Hallo Luna,

    das klingt nach einem wirklich tollen Buch und ich finde es ja schonmal vom Cover her sehr schön und der Inhalt macht auf alle Fälle mal neugierig und verspricht eine knisternde und schöne Story.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruby,

    Ja das Buch ist wirklich lesenswert :) finde das Cover auch sehr schön.

    Lg

    AntwortenLöschen