11 Juni 2018

Rezension: "Dangerous Rush - Gefährliche Liebe" von S.C. Stepehns



Das Buch

"Dangerous Rush - Gefährliche Liebe" | Die Rush Trilogie #2 | Verlag: Goldmann
Paperback: 13,00 € | eBook: 9,99 € | 512 Seiten | erschienen am 16.04.2018
Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!
Klappentext

Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, das sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen … (Quelle: Goldmann)

Meine Meinung

Das Rennen geht weiter…

Kenzie hat sich für Hayden und gegen ihre Familie entschieden. Während Hayden weiterhin seiner großen Leidenschaft dem Rennsport nachgehen kann, hat Kenzies Vater dafür gesorgt, dass kein Rennstall sie als Fahrerin einstellen will. Zu allem Überdruss, taucht plötzlich Haydens Ex-Freundin Felicia aus der Versenkung auf und genießt das Leben als Starfahrerin, welches einst Kenzie geführt hat. Doch das ist noch lange nicht alles, denn Felicia hat sich zum Ziel gesetzt Hayden zurückzugewinnen. 

Die Abstände zwischen dem Erscheinen des ersten und des zweiten Bandes waren leider sehr lange, um wieder in die Geschichte reinfinden zu können, musste ich also nochmal die letzten Kapitel aus dem ersten Teil lesen.

Zu den Charakteren. Das Leben meint es momentan wirklich nicht gut mit Kenzie. Sie muss ihre große Leidenschaft das Rennfahren aufgeben und zwischen Hayden und ihr entsteht eine Kluft die immer größer zu werden scheint. Alles nimmt sie sehr mit und aus der sehr selbstbewussten, starken, furchtlosen Frau wird eine eingeschüchterte und verunsicherte Version davon. Trotz all der Rückschläge die Kenzie erlebt, gibt sie dennoch nicht auf. Sie kämpft. 
Hayden ist so charmant wie eh und je, kein Wunder, dass auch seine Exfreundin ihn wieder zurück will. Er versucht immer das Richtige zu tun und will helfen, doch leider geht die Sache häufig nach hinten los. Seine Entscheidungen sind teilweise sehr naiv, so dass man ihn zwischendurch einfach schütteln möchte.

Die Hauptcharaktere sind mir ja schon in Band 1 ans Herz gewachsen und das hat sich auch hier nicht geändert. Die Autorin hat die Gefühle sehr gut zum Ausdruck gebracht, vor allem mit Kenzie leidet und bangt man mit.

Die Story an sich ist leider nicht ganz so aufregend und spannend wie erwartet und zieht sich vor allem im Mittelteil etwas. Die Autorin hätte nicht zwingend auf 500 Seiten kommen müssen, ein paar Seiten weniger hätten dem Buch vielleicht ganz gut getan.

Wiederum positiv anzumerken ist das Setting, welches auch im ersten Band schon begeistern konnte.

Fazit:

Dieser Band kann leider nicht mit dem ersten Teil mithalten, dafür zieht sich das Buch an manchen Stellen zu sehr. Das ewige Hin und Her der Protagonisten ist auch nicht gerade fördernd für die Spannung. Jedoch kann das Buch mit den Hauptcharakteren, den Gefühlen und dem Setting punkten.



Fortsetzung

"Perfect Rush. Wahre Liebe"
erscheint am 18.03.2019

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen