28 Januar 2018

"Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard" von J. Lynn


Das Buch 

"Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard" von J. Lynn | Gamble Brothers #3 | Verlag: LYX
Taschenbuch: 10,00 € | eBook: 8,99 € | 267 Seiten | erschienen am 24.11.2017

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext

Er kann dich vor allen beschützen … außer vor sich selbst 
Bodyguard Chandler Gamble lebt nach einer simplen Regel: Beschütze niemanden, den du eigentlich in deinem Bett haben willst. Doch bei der Journalistin Alana Gore ist er vom ersten Augenblick an gefangen zwischen einem unbeschreiblichen Verlangen nach ihr und dem Bedürfnis sie gegen alle Gefahren zu beschützen. Und Alana braucht dringend Hilfe, seitdem ein verrückter Stalker ihr das Leben zur Hölle macht. Sie weiß, dass es keinen besseren Mann für den Job gibt als Chandler, auch wenn ihr Herz bei jeder Begegnung mit dem attraktiven Personenschützer mehr in Gefahr gerät ... (Quelle: LYX)


Meine Meinung

Mit diesem Buch endet die Tempting Love - Reihe und somit die Geschichte um die Gamble Brüder. In diesem Teil geht es um Chandler, den Ältesten der Brüder und Alana.

Alana bekommt ständig Drohbriefe von einem verrückten Stalker, als es nicht mehr nur bei Drohbriefen bleibt, weiß sie sich nicht mehr anders zu helfen, als sich einen Bodyguard zu nehmen. Sie will den Besten und dafür kommt nur Chandler in Frage. Doch sie muss ihn erst davon überzeugen diese Aufgabe zu übernehmen, den Chandler ist nicht gerade ein Fan von der PR Beraterin seines Bruders…

Die Charaktere sind zwar gut ausgearbeitet und auch authentisch, aber dennoch konnte ich keine Verbindung zu ihnen aufbauen. Alana ist PR Beraterin und sehr gut in ihrem Job, aber alles andere als beliebt. Ihre Vorgehensweisen, um ihre Klienten einen besseren Ruf zu verpassen, sind teilweise etwas fragwürdig, wenn auch effektiv. Seit Alana’s Großmutter gestorben ist, hat sie niemanden mehr. Sie ist einsam, doch ihre Gefühle versteckt sie nach außen hin so gut es geht. Sie kann sich nur schwer anderen Menschen gegenüber öffnen.  
Die Frauen liegen Chandler zu Füßen und auch er ist kein Kind von Traurigkeit. Er weiß was er will und hat keine Scheue sich dies zu nehmen. Er ist ein Macho und arrogant. Doch auf der anderen Seite ist da diese fürsorgliche Art. Schon in jungen Jahren musste Chandler seine Brüder beschützen. Er konnte das nie ganz ablegen und hat sich dafür entschieden, dies zu seinem Beruf zu machen.

Die Idee der Story war an und für sich nicht schlecht aber von J. Lynn bin ich anderes gewohnt. Mir persönlich hat es an Tiefe und auch an Spannung gefehlt. Die Geschichte plätschert so vor sich hin und war auch sehr vorhersehbar.

Gelungen finde ich die erotischen Szenen. Man kann das Prickeln zwischen den beiden nahezu spüren und auch der Schreibstil von J. Lynn war wie immer flüssig und angenehm zu lesen. Ein weiterer Pluspunkt war das Wiedersehen mit den Charakteren der ersten zwei Bände.

Fazit

Lockerer, prickelnder Liebesroman für Zwischendurch. Mir persönlich hat es aber leider an Spannung und Tiefe gefehlt und auch die Charaktere waren mir zu oberflächlich. In meinen Augen war es der schwächste Teil der Reihe.



Kommentare:

  1. Hey Luna :)

    Schöne Rezi!
    Schade, dass dich das Buch nicht ganz so mitreißen konnte, wie die anderen Teile der Reihe.
    Die Reihe habe ich selbst gar nicht gelesen, aber da ich sehr gerne Bücher von J. Lynn bzw. Jennifer L. Armentrout lese, werde ich mir diese Reihe mal merken.

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri :)

      Ja ich lese die Bücher von J. Lynn auch super gern. Band 1 der Reihe ist am Besten :)
      Hier konnte ich zu den Charakteren einfach keine Sympathie aufbauen.

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen