21 Oktober 2017

Rezension: "Deadly Ever After" von Jennifer L. Armentrout


Das Buch

"Deadly Ever After" von Jennifer L. Armentrout | Verlag: Piper
Taschenbuch: 10,00 € | eBook: 8,99 € | 416 Seiten | erschienen am 2.10.2017

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext

Vor zehn Jahren entkam Sasha nur knapp einem Serienkiller, der mehrere Frauen auf bestialische Weise hingerichtet und als Bräute drapiert hat. Schwer traumatisiert verließ sie ihre Heimat und brach alle Kontakte ab. Doch nun kehrt sie zurück, um ihrer Mutter im Hotel zu helfen. Als Sasha ihren attraktiven Exfreund Cole, mittlerweile FBI-Agent, wiedersieht, verspürt sie sofort heißes Herzklopfen. Und Cole hat auf sie gewartet. Doch bevor die beiden ihre Sehnsucht stillen können, wird eine tote Frau geborgen. Genau dort, wo der Serienkiller vor zehn Jahren seine Leichen deponierte … (Quelle: Piper Verlag)

Meine Meinung

Vor zehn Jahren wütete ein grausamer Serienkiller, der „Bräutigam“ genannt, in Sashas Heimatstadt. Auch sie geriet eines Tages in seine Fänge, doch anders als die anderen Opfer hatte sie überlebt und konnte entkommen. Sasha ging durch die Hölle und um dieses Trauma verarbeiten zu können blieb ihr nur eine Möglichkeit: Sie musste die Stadt verlassen. Jetzt ist sie zurück und auf sie wartet nicht nur ihr Exfreund Cole, der sie nie vergessen konnte, sondern ein weiterer Mord…

Ich bin ein riesen Fan von Jennifer L. Armentrout. Bisher habe ich aber nur reine Liebes/New Adult Romane von der Autorin gelesen, weshalb ich unglaublich gespannt auf diesen Krimi war.

Wie immer ist der Schreibstil der Autorin flüssig und fesselnd. Die Seiten lesen sich wie im Flug.
Die Geschichte wird in der Ich-Form aus der Sicht von Sasha erzählt. 
Sasha musste mit ihren jungen 19 Jahren schreckliches erleben. Es kostete sie viele Therapiestunden um wieder ein einigermaßen normales Leben zu führen. Jetzt ist sie zurück und die Ängste mit ihr. Sie ist eine starke und mutige Frau, da sie trotz allem wieder zurückkommt um ihrer Mutter in der Pension zu helfen. Auch Cole mochte ich auch auf Anhieb. Die Art wie er sich um Sasha bemüht und sie um jeden Preis beschützen will, ist wirklich süß.

Das Buch war ab der ersten Seite spannend und das hat bis zur letzten Seite nicht nachgelassen, eher im Gegenteil. Auch, dass ich recht früh geahnt habe wer der wirkliche Mörder ist, hat an dieser Sache nichts geändert. So hundertprozentig sicher ist man sich ja doch nicht. Zudem erfährt man immer nur häppchenweise was Sasha damals wirklich widerfahren ist.  Man darf sich auf viele überraschende Ereignisse freuen und natürlich auf die Romantik.

Die erotischen Szenen fand ich gut gelungen, sie bleiben aber, wie es in meinen Augen auch sein sollte, eher zweitrangig. Es hätte auch unrealistisch gewirkt, wenn zwischen all den Geschehnissen die Charaktere nur das eine im Kopf hätten.

Aus meiner Sicht gab es nur einen einzigen kleinen Kritikpunkt und zwar, dass sich Sasha und Cole so schnell wieder vertraut waren, obwohl sie damals nur ganz kurz ein Paar waren.

Fazit

Ein gelungener Mix aus Crime und Romantik der für einige Gänsehautmomente sorgt. Von Anfang bis Ende steigt der Spannungsbogen stetig an und man darf sich auf einige überraschende Ereignisse freuen. Mich konnte das Buch durchaus fesseln, weshalb es von mir eine klare Leseempfehlung gibt! 



Kommentare:

  1. Wuhu Luna :)

    Das Buch ist bei mir auch im September eingezogen und ich bin auch schon sehr gespannt auf das Buch.
    Deine Rezension hat mir wirklich sehr gut gefallen und hat mich noch neugieriger gemacht auf das Buch.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Teresa :)

      Danke :* Ich bin schon sehr gespannt, wie dir das Buch gefallen wird.

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  2. Das Buch will auch noch lesen! Die Autorin schreibt so toll, da kann es ja eigentlich nur gut sein. :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,

      Ich liebe die "Wait for you - Reihe" von Jennifer L. Armentrout. Hast du die schon gelesen?

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  3. Hey meine Liebe,

    ich war mir nicht sicher, ob dieses Buch etwas für mich ist. Ich liebe die Autorin, aber dieser Thriller-Anteil hat mich doch etwas abgeschreckt. Aber es klingt ganz so, als ob es eine tolle Geschichte ist die man auch als zartbesaiteter Mensch gut lesen kann. :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey meine Liebe :)

      Es kommt drauf an wie zartbesaitet du bist. Es sorgt schon für Gänsehautmomente, ist aber im Gegensatz zu anderen Thrillern sicher "harmlos" ;)

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
    2. Hey Luna,

      ich bin definitiv zartbesaitet, aber gleichzeitig habe ich auch schon brutales und ähnliches in Fantasybüchern gelesen. Trotz allem ist Thriller so ein Bereich der bei mir zwiegespalten ist. OH man, es ist grausam. :P *weitergrübel*

      Liebe Grüße, Ruby

      Löschen
  4. Hey Luna :)

    Das klingt richtig toll, was du alles über das Buch schreibst! Ich möchte "Deady Ever After" auf jeden Fall als nächstes lesen.

    Eine schöne Rezi mal wieder!

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri :)

      Ja es hat mir wirklich gut gefallen, bin schon sehr auf deine Meinung gespannt.
      Danke :*

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen