28 April 2017

Rezension: "Every Little Thing" von Samantha Young


Das Buch

"Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer" von Samantha Young | Verlag: Ullstein
Hartwell-Love-Stories #2 | Taschenbuch: 9,99 € | eBook: 8,99 € | Seiten: 512 
erschienen am 10.3.2017


Klappentext

Bailey Hartwell heißt genauso wie der Ort, an dem sie lebt: Hartwell, Delaware. Sie stammt aus einer der ältesten Familien der Stadt und könnte sich nie vorstellen, ihre kleine Pension dort aufzugeben. Doch der gutaussehende Ex-New Yorker Vaughn Tremaine macht ihr als Manager eines Luxus-Hotels das Leben schwer. Wann immer sich die beiden treffen, gibt es Streit – auch wenn die sexuelle Spannung zwischen ihnen kaum zu leugnen ist. Doch als Bailey eine schlimme Entdeckung macht, erweist sich ausgerechnet Vaughn als Fels in der Brandung. Kann es sein, dass sie sich in ihm getäuscht hat? Oder bringt die Nähe zu Vaughn ihr Herz erst recht in Gefahr? (Quelle: Ullstein)


Meine Meinung

Der Schreibstil von Samantha Young ist wie immer sehr angenehm zu lesen und auch die Kulisse lädt zum Träumen ein.

Mit den Charakteren wurde ich sehr schnell warm. Bailey ist die Prinzessin von Hartwell, sie ist nicht nur dort aufgewachsen, sie lebt diesen Ort. Sie gibt alles um ihr geliebtes Hartwell zu beschützen, auch die Personen dort liegen ihr am Herzen. Sie kann gar nicht anders, als Menschen aufzugreifen die sich in schwierigen Lebenslagen befinden und ihnen zu helfen. Genau diese Eigenschaft macht sie zu etwas ganz Besonderem.

Vaughn ist nach außen hin der taffe, harte Geschäftsmann, der irgendwie Fehl am Ort wirkt. Doch man merkt sehr schnell, dass sich unter der harten Schale ein weicher Kern verbirgt. Er ist eigentlich sehr nett zu allen, außer zu Bailey. Sie bringt seine schlechtesten Seiten zum Vorschein. Die beiden zanken sich wo es nur geht und liefern sich einen Schlagabtausch nach dem anderen. Neben den vielen Streitereien ist da aber auch noch diese starke Anziehungskraft zwischen ihnen, die keiner der beiden bestreiten kann.

Es ist ein romantischer, leichter Liebesroman der mich einige Male zum Schmunzeln gebracht hat. Die prickelnden Stellen sind der Autorin sehr gut gelungen und sind angenehm zu lesen.

Wer sich Spannung pur erwartet ist hier falsch, da die Handlung sehr vorhersehbar ist. Deshalb kann dieses Buch leider nicht ganz mit der „Edinburgh-Reihe“ mithalten. Trotz allem hat es mir ein paar schöne Lesestunden verschafft und ich habe es mit einem Lächeln zur Seite gelegt. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil!


Fazit

Es ist ein prickelnder, romantischer und leichter Liebesroman mit viel Humor und Gefühl. Leider nicht ganz so spannend wie die „Edinburgh-Reihe“, aber trotzdem lesenswert! Ich freu mich schon auf den nächsten Teil.  


Vielen Dank an NetGalley und den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!




Kommentare:

  1. Hey Luna :)

    Tolle Rezi! Klingt auf jeden Fall nach einem Buch für Zwischendurch. ;)

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri!

      Danke :* Ja genau das ist es.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Luna,

    da muss ich dir leider voll und ganz zustimmen. es fehlt so ein bisschne die Spritzigkeit der Edinburgh-Reihe, aber dennoch macht es Spaß immer wieder hier einzutauchen und den neuen Pärchen zu folgen. :)

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen