18 Dezember 2016

Rezension: "Yours - Atemlose Liebe" von Mimi Jean Pamfiloff


Das Buch

"Yours - Atemlose Liebe" von Mimi Jean Pamfiloff | Yours #1 | Verlag: Mira Taschenbuch
368 Seiten | Preis. 9,99 € | erschienen am 10. Oktober 2016


Inhalt

Taylor ist völlig am Ende, ihre Firma steht kurz vor dem Aus. Keiner will ihre Coaching Kurse, außer einer, Bennett Wade. Doch sie kann diesen unglaublich attraktiven, überheblichen, arroganten Mistkerl nicht ausstehen. Aber was bleibt ihr anderes übrig als den CEO zu coachen, wenn die Firma nicht den Bach runtergehen soll. Als sie dann von einer Wette erfährt, ist sie stink sauer und will sich nur noch rächen. Doch umso besser sie ihn kennen lernt, umso mehr kommt sie ins grübeln ob das eine gute Idee war, doch ist es dann nicht schon zu spät? 


Meine Meinung

Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin, kommt man sehr rasch voran. Die Gedanken der Charaktere heben sich vom Rest des Buches ab, dadurch kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen.  

Taylor war mir von der ersten Seite an sympathisch, bei Bennett kann ich das leider nicht sagen, aber auch dies hat sich sehr schnell geändert. Taylor ist eine selbstbewusste und starke Frau, die für Dinge kämpft die ihr wichtig sind. Sie will, dass die CEO’s netter mit ihren Mitarbeitern umgehen und hat eigens dafür ein Coaching Programm entwickelt.

Bennett ist ihr gar nicht so unähnlich, auch er kämpft für die richtige Sache. Er wirkt nach außen hin wie der arrogante, überhebliche Mann der nur Profit in den Augen hat, es wird aber relativ schnell klar, dass der Schein trügt. Er ist fürsorglich und kümmert sich sehr gut um seine Angestellten. Die Beziehung zu seiner Mutter ist sehr eng und er kümmert sich liebevoll um die, die ihm am Herzen liegen. Er ist aber auch sehr verschlossen und trägt jede Menge emotionalen Ballast mit sich herum. 

Die beiden harmonieren perfekt miteinander, beide sind Sturköpfe und immer wieder wütend aufeinander, doch da ist auch diese unglaubliche Anziehung zwischen ihnen und so entsteht ein Wechselbad der Gefühle. 

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, ich fand den Brief im Prolog klasse. Bennetts Mutter und Ms. Luci sind ein Traum. Die Idee, das ein Cookie die Liebe bringen soll, ist doch irgendwie süß.

Von Seite zu Seite erfährt man ein kleines Stückchen mehr über Bennett und sein Geheimnis, dadurch baut sich eine gewisse Spannung auf.

Im Mittelteil flaut das Buch ein klein wenig ab, baut sich aber zum Schluss hin wieder super auf. Mit einer gewissen Portion Drama und einem wunderschönen Happy End, legt man das Buch danach glücklich aus der Hand.

Die erotischen Szenen an sich sind sehr gut gelungen und waren angenehm zu lesen. Was mich etwas gestört hat war, dass Taylor in einer Tour schwärmt wie heiß Bennett ist und immer nur an das EINE denkt, es wurde mir dann mit der Zeit schon etwas zu viel.


Fazit

Freche Dialoge, ein Wechselbad der Gefühle, Erotik und eine Prise Drama machen das Buch lesenswert. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten, deshalb empfehle ich es auch gerne weiter. 


Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    leider war das ja für mich auch so ein Buch das nicht ging. Ich bin mit den Charakteren nicht warm geworden und auch die Umsetzung selber hat mich etwas verzweifelt zurückgelassen.

    Aber dennoch freut es mich, dass es dir hingegen gefallen konnte. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      Schade, aber Geschmäcker sind verschieden und so soll es ja auch sein oder? ;)

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen