05 Juli 2017

Rezension: "Fighting to Be Free - Nie so geliebt" von Kirsty Moseley



Das Buch

"Fighting to Be Free - Nie so geliebt" von Kirsty Moseley | Band #1 | Verlag: Mira Taschenbuch
Taschenbuch: 12,99 € | eBook: 11,99 € | 528 Seiten | erschienen am 12.06.2017


Klappentext

Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte … (Quelle: Mira Taschenbuch)


Meine Meinung

Ich bin sehr schnell in die Geschichte reingekommen und konnte mich gut darin fallen lassen, was auch an dem sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil lag.

Jamie kommt frisch aus dem Gefängnis und hat einen Entschluss gefasst. Sein Leben soll sich von heute auf morgen schlagartig ändern. Keine kriminellen Machenschaften mehr. Vor allem als er die süße Ellie kennenlernt, bestärkt ihn das nur mehr. Er will ein besserer Mensch für sie werden. Doch schafft er es einen Schlussstrich zu seinem alten Leben zu ziehen?  Ist dies überhaupt möglich, wenn man nichts anderes kennt?

Jamie ist ein liebenswerter netter, junger Mann, der das Pech hatte in eine schlechte Familie geboren zu werden. Trotz seines guten Aussehens hat er ständig Selbstzweifel und gibt sich an vielem die Schuld. Er ist geprägt und gezeichnet durch seine Vergangenheit. Ellie ist eine hübsche junge Frau, der es völlig egal ist was andere von ihr denken und genau das macht sie wunderbar. Sie legt weder auf Geld, noch auf einen guten Ruf viel wert. Sie ist in meinen Augen aber auch etwas naiv und ihre Handlungen waren für mich nicht immer ganz nachvollziehbar. 
Beide Charaktere waren interessant, hätten jedoch mehr Ecken und Kanten vertragen. Zu schnell wurde Unstimmigkeiten gelöst, es gab nicht einmal Diskussionen oder Streit. Zu schnell wurde sich alles verziehen.

Die Story an sich fand ich eine sehr gute Idee mit viel Potenzial, welches meiner Meinung nach nicht zur Gänze ausgeschöpft wurde. Am Anfang ging alles recht schnell und der Mittelteil hätte meiner Ansicht vielleicht etwas mehr Pfiff vertragen können. Das letzte Drittel hat aber alles wieder rausgerissen. Die Autorin hat es geschafft richtig Spannung reinzubringen und die Emotionen hochkochen zu lassen. Auch wenn die Handlung vorhersehbar war, reißt sie einen mit. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der den nächsten Teil kaum erwarten lässt. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte um Jamie und Ellie weitergeht.

Das Cover finde ich sehr hübsch, aber nicht ganz so passend für die Geschichte.

Fazit


Eine Story mit viel Potential, welches meiner Meinung nach nicht völlig ausgeschöpft wurde. Die Charaktere waren zwar interessant aber teilweise zu glatt und naiv. Am Anfang ging es sehr schnell und in der Mitte hat etwas Pfiff gefehlt. Das letzte Drittel hat in meinen Augen sehr viel wieder rausgerissen, da die Autorin richtig Spannung hineingebracht hat und es auch emotional wurde. Auch wenn das Buch nicht perfekt ist, habe ich mich gut unterhalten gefühlt und bin nun gespannt auf den zweiten Teil.  



Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!


Vorschau

"Fighting to Be Free - Nie so begehrt" 
erscheint am 13.11.2017


[Wenn ihr auf das Buchcover klickt, kommt ihr direkt zum Klappentext]


Kommentare:

  1. Hey Luna :)

    Eine sehr schöne Rezi!
    Ich lese momentan auch "Fighting to Be Free" und habe bis jetzt in etwa die gleichen Kritikpunkte wie du. Vor allem Jamie ist mir trotz seiner Vergangenheit zu perfekt.

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri:)

      Danke :* Ja stimmt, er ist wirklich zu perfekt.

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  2. Huhu Luna :)

    Eine wirklich tolle Rezension :) bei mir steht das Buch schon seit einer Weile auf meiner WULI und ich hoffe das wenigstens Band 1 noch dieses Jahr bei mir einziehen wird.

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Teresa :)

      Vielen Dank :* Bin schon gespannt wie dir das Buch gefallen wird :)

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  3. Hey Luna,

    da haben wir doch mal eine sehr ähnliche Meinung zu dem Buch. Ich habe die gleichen Kritikpunkte gehabt wie du, wenn ich auch nur 3 Sterne vergeben habe. Dennoch hast du es schön in deiner Rezi aufgezeigt. Ich bin auch schon gespannt, ob es im zweiten Band etwas ausgereifter wird ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen